verehren

verehren
vt
(verehrte, hat verehrt)
поклоняться;

Heiligtümer verehren – поклоняться святыням


Немецко-русский словарь христианской лексики. - Н-Н.: Издательство братства Св. Александра Невского . . 2001.

Игры ⚽ Нужна курсовая?

Смотреть что такое "verehren" в других словарях:

  • Verehren — Verehren, verb. reg. act. welches in einer doppelten Bedeutung üblich ist. 1. Ehrerbietung gegen jemanden hegen und empfinden. Jemanden verehren. Ich verehre seine Verdienste, und hasse seine Laster. Ich verehre in ihnen auch den Anschein von… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verehren — V. (Mittelstufe) geh.: jmdn. hoch schätzen, jmdn. bewundern Synonyme: aufblicken, aufschauen (geh.) Beispiele: Er verehrt seine Eltern. Dieser Schauspieler wird von allen verehrt. verehren V. (Aufbaustufe) jmdm. etw. als Geschenk geben Synonym:… …   Extremes Deutsch

  • verehren — ↑adorieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • verehren — ehren; umschwärmen; vergöttern; anschmachten (umgangssprachlich); anhimmeln; adorieren (veraltet); heiligen; anbeten; huldigen * * * ver|eh|ren [fɛɐ̯ |e:rən] …   Universal-Lexikon

  • verehren — ver·e̲h·ren; verehrte, hat verehrt; [Vt] 1 jemanden verehren jemanden ehren und bewundern ≈ hoch schätzen: jemanden als großen Künstler verehren 2 jemanden verehren jemanden als ein höheres Wesen o.Ä. ansehen und zu ihm beten <Heilige… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verehren — a) [an]beten, Ehre erweisen, ehren, glauben; (geh.): anhängen; (veraltend): fürchten; (geh. veraltend): huldigen. b) achten, anschmachten, anschwärmen, aufblicken, aufschauen, aufsehen, bewundern, lieben, Respekt entgegenbringen/erweisen/zollen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verehren — verehrenv jmeineverehren=jmeineOhrfeige,einenheftigenSchlagversetzen.Euphemismus.Berlin1840ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • verehren — verihre …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • verehren — ver|eh|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verehren — So dir einer etwas verehrt, nimbs an; denck, es habs Gott beschert. – Lehmann, 292, 80. Lat.: Qui dare seit, non qui dicere Rhetor erit. (Chaos, 449.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • jemanden verehren — nach jemandem schmachten; jemanden vergöttern (umgangssprachlich) …   Universal-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»